banner1
Startseite Themen Informations- und IT-Management
 

Informations- und IT-Management

Die Arbeit von Kommunalverwaltungen ist ohne flächendeckende Nutzung von Informationstechnik (IT) längst nicht mehr vorstellbar. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich die IT-Budgets zu einer durchaus nennenswerten Größe im kommunalen Haushalt entwickelt haben. Umso wichtiger ist es, die Wirtschaftlichkeit und Leistungsfähigkeit der IT-Infrastruktur sicherzustellen, künftige Anforderungen an die IT-Unterstützung systematisch zu erfassen und die Prozesse zum  IT-Betrieb an den Prinzipien der prozessorientierten Organisation auszurichten.

 

bild4In nahezu all unseren Projekten zeigt sich immer wieder, wie sehr Organisation und Informationstechnik sich wechselseitig beeinflussen.

So erfordert die Optimierung von Geschäftsprozessen häufig eine Neugestaltung der Informationsflüsse, woraus sich neue Anforderungen an Hard- und Software ergeben. Der Erfolg solcher Projekte hängt daher ganz wesentlich von der konstruktiven Zusammenarbeit zwischen Organisatoren, IT-Verantwortlichen sowie den Anwendern und Führungskräften in den jeweiligen Fachabteilungen oder -ämtern ab. Nachvollziehbare, auf belastbaren Daten basierende Konzepte und Entscheidungsgrundlagen sind die Grundlagen für gute Kommunikation in Projekten und für einen ebenso effizienten wie effektiven IT-Einsatz.

 

b.i.t.consult analysiert bestehende IT-Infrastrukturen und ‑Betriebsprozesse in Kommunen (IT-Audit) und erstellt darauf aufbauend eine verlässliche Planung für den künftigen IT-Einsatz (Masterpläne). Hier wird dargelegt, welche Investitionen erforderlich werden, damit die IT den an sie gestellten Anforderungen entsprechen kann, und wie sich die Wirtschaftlichkeit dieser Maßnahmen über einen mehrjährigen Zeitraum darstellt. Ferner unterstützt b.i.t.consult seine Kunden bei der Auswahl von Software, bei der Optimierung von Prozessen im IT-Betrieb und bei der Gestaltung der Kommunikation zwischen Anwendern und IT-Stellen.